Downloads - Wurfmaterial und Zubehör
 

Wurfbälle

Mit Bällen kann man einerseits konventiolell das Ballwerfen über oder aber es mit gezielten Übungen, spezifischer Handhaltung und Zuglinie über die Schulter als höchst effektives Gerät für die spezifische Speerwurfschulung verwenden.
In Finnland ist dies eine der wichtigsten Übungsbausteine und wird in fast jedem Training gemacht - hierzulande hat dies leider weniger Kultur. Die Trainer kennen die entsprechenden Übungen und die Beobachtungspunkte der Technik schlichtweg auch zu wenig. Auf dieser Website möchten wir euch dies aber zeigen!

Nach meinen persönlichen Tests eignen sich hierzu weiche, nicht springende Bälle am besten. Diese gibt es in Gewichten von 200-1000g und sind etwa 70mm gross. Wir haben diese bei KS Sport in Siebnen gekauft. Sie nennen dies "Bälle aus kunststoffähnlichem Gummi" und werden von der Herstellerfirma "Vinex" vertrieben.
   
Natürlich gibt es viele verschiedene Bälle aus allen möglichen Materialien, aber für unsere Zwecke eigneten sich die anderen eher weniger. Bei Nockenbällen oder Bällen über ca. 8cm Durchmesser passt mir die Handhaltung beim Werfen nicht. Viele Modelle prallen zu stark zurück oder machen je nach Prallwand zuviel Lärm, färben ab, machen die Wand kapputt oder die Bälle selbst gehen schnell kaputt. Und manche gibts nicht als Modell 400-800g.
 

Gummi

Moosgummi

Kunststoff

Hartgummi

Eisen

Nockenball

Leder

             
Link: KS Sport in Siebnen hat die grösste Auswahl an Wurfmaterial in der Schweiz, die ich kenne...





Noch mehr zum Werfen...
Vortex
Die genialste Erfindung der letzten Jahrzehnte, da diese Wurfheuler in vielen Kids die Freude am Werfen (neu) entfachten. Der Heulton beim Abwerfen verstärkt die Effektwirkung, die das Werfen eh schon hat, noch viel mehr. Ein Motivationstool, das unter vielen Weihnachtsbäumen liegen sollte.
Gibts in Spielwaren-Abteilungen aller grösseren Einkaufsläden, sowie im Sportfachhandel für ca. 25 Franken.
   
Wurfringe
Die kann man wie einen Speer in der Hand halten und abwerfen. Sie sollen vorwärts drehen und unbedingt in möglichst exakt vertikaler Luftlage fliegen. So hat man den geraden Armzug kontrollieren. Es gibt nebst den Kinder-Tauchringen (6 CHF) auch Wurfringe 400g und 600g (für 18 CHF).
   
Schaumstoff Speere
Diese etwa 50cm langen aus sehr weichem Schaumstoff bestehenden Raketen können gefahrlos bereits von sehr kleinen Wurfbegeisterten ziemlich weit geworfen werden.
Wir setzen sie im Wintertraining regelmässig ein, weil das eines der wenigen Tools ist, womit ein Hin- und Herwerfen in der Halle problemlos möglich ist. Wer dieses Teil aus hohem Arm horizontal(!) wegfliegend werfen kann, hat auch einen geraden Zug. Bei Murkswerfern gehen sie zu hoch raus. Und zu starkes Werfen bringt hier keinen Mehreffekt. Sehr robust! Für etwa 24 Franken hier.
   

Turbojav
Die gibts als 70cm oder 115cm Wurfraketen. Sie haben vorne eine Weichgummi-Spitze, damit der Hallenboden und allenfalls Köpfe geschont werden.
Mir passen sie nicht besonders wegen dem Abwurfverhalten des Geräts. Und die hinteren Stabilisationsfedern gehen recht schnell kaputt. Mit 75 Franken ists ein eher teures Spielzeug mit vergleichsweise geringem Nutzen. Gibt z.B. hier.
   
Save Jav
In Finnland kaufte ich einen Save Jav der Firma Movemakers. Diesen gibts aber nur in der 400g-Variante. Für den Hallengebrauch sicher das autentischste Wurfgefühl, aber eben nur für kleine Werfer geeignet. Die perfekte Lösung wäre eine 600g oder 700g-Version dieses Geräts.
Online kann man sie auch bestellen:
hier
   
Indoor Training Jav
In den USA gibts Kunststoffspeere mit Trichter-Bremsen zu kaufen. Diese habe ich selber noch nie ausprobiert.
Kaufen könnte man sie
hier
   

Turbo-Spier Plastikübungsspeer
Der richtigen Speerwurfbewegung am nächsten kommt man mit diesen etwa 180cm langen und in Gewichten von 600-800g erhältlichen Dinger. Man kann damit ausschliesslich geradlinig ziehen. Allerdings wabbeln sie beim Abwurf sehr stark und sind damit nur für kurze Würfe von 15-20m geeignet.
Wir setzen sie bei uns ab und zu im Wintertraining für gezielte Übungen ein.
Kostenpunkt: 97 Franken. Link
   
Wurfstäbe mit Griffmulden
Das sind 400-1000g schwere Wurfstäbe, die man genau wie einen Speer halten kann. Kosten ca. 40 Franken.
Ich finde die nur fürs Anlaufschulung als Gewicht mit Speerhaltung einsetzbar. Sie sind aber nicht fürs Abwerfen geeignet, da die fixen Mulden die spezifische Fingerveränderung beim Unterarmschlag nicht mitmachen lassen. Könnte man hier kaufen.
   
Wurfstäbe Hartgummi
Diese 300g-Wurfstäbe werden an STV Sektionswettkämpfen von Frauen sogar wettkampfmässig geworfen.
Es gilt dasselbe wie bei den Wurfringen: Sie sollen vorwärts drehen und unbedingt in möglichst exakt vertikaler Luftlage fliegen. So hat man den geraden Armzug kontrollieren. Kostet etwa 14 Franken.
   
Javee
Das ist ein Speergriff, der ähnlich einer Peitsche mit mehreren Gummizügen verbunden ist. Letztere kann man befestigen und dann dynamisch flexible Eindrehübungen machen, wo Arm und Hand gestreckt unter Zug bleiben sollen. Ein Übungsbeispiel findet sich hier. Kaufen könnte man sie hier.
 
Separator
Mit diesem Gurt, den man übrigens auf 4 verschiedene Arten tragen kann, lassen sich mehrere gute Übungen für das "Hinten-bleiben" des Wurfarms oder "Zu-bleiben" des Gegenarms unterstützen oder erschweren (Bild). Das Teil kostet 80$ und ist auf der Website javeland.com zu beziehen.
 
BAS-Trainer
Das ist ein Schultergurt mit integrierter Hülse, aus dem ein etwa 800g schwerer Wurfzylinder mittels einer Schulterzwick-Bewegung herausgeschossen werden kann: Werbe-Video. Es gibt in den USA sogar erste Wettkämpfe
damit! Ein tolles Tool, das auf bastrainer.com für 199$ bestellt werden kann.
   
Reinholds Kabel - einfach, genial!
Zwei drei schwere Kupferleitungen zusammenbinden, eine Schlaufe machen und diese etwas nach unten abbiegen und schon hat man ein supertolles Schulungs-Tool. Die Form lässt nur die richtige speerspezifische Handhaltung zu. Falls der Arm nicht gestreckt ist, einfach die Schlaufe weiter hinten fassen und schon klappts.
 
  Weiteres...
Es braucht nicht immer alles teuer gekauft zu werden. Mit offenen Augen durch die Natur spaziert oder mit etwas Kreativität durch den Baumarkt geschlendert entdeckt man etliche geeignete Wurftools...
- Natur: Zweige und Äste, Schilf und Gräser sind tolle Flugtools
- Baumarkt: Leitungsröhrchen, Vorhang-Stangen, Dekorations-Stäbe...
- Gartencenter: Bambus-Stecken um Pflanzen aufzubinden,...




Medizinbälle

Beidhändiges Werfen ist ein elementarer Bestandteil des Wurfbasis-Trainings. Je nach Zweck benötigt man verschiedene Gewichte, aber auch verschiedene Ballgrössen.
     
  Kleine Medizinbälle
Die benötigt man bei gewissen einhändigen Formen, schnellen Prellwürfen an die Wand oder bei jüngeren Athleten mit kleineren Händen. Wir brauchen am liebsten das Modell New Nemo von Trial. Man kann sie nachpumpen. Die 1kg und 1.5kg prellen zurück wenn man sie etwas mehr aufpumpt. Auch für Kugelstoss-Übungen gut geeignet.

Gewicht / Farbe / Durchmesser:1.0 kg, gelb, ø21 cm / 1.5kg, grau, ø21 cm / 2kg, grün, ø21 cm / 2.5kg, ??, ø21 cm / 3.0kg, rosa, ø21 cm und dann auch 4kg, 5kg, 6kg, 7kg, 8kg alle mit ø26cm
     
  Grössere Medizinbälle
Diese braucht man bei gewissen Würfen, wo der Arbeitswinkel der Arme etwas offener sein soll. Hier bevorzugen wir das Modell von Togu aus Ruton, weil die aufgerauhte Oberfläche schön griffig ist und er weder zu hart noch zu weich ist. So kann man ihn sowohl fürs konventionelle Werfen wie auch fürs Anlehnen mit dem Rücken bei Würfen sitzend mit Anlehnen gebrauchen.
Gewicht / Farbe / Durchmesser: 0.8kg, Blau, ø21cm / 1kg, Rot, ø21cm / 1.5kg, Braun, ø28cm / 2kg, Braun, ø28 cm/ 3kg, Blau, ø28cm / 4kg, Grün, ø34cm / 5 kg, Rot, ø34 cm
     
  Gel-Medizinbälle
Für einhändige Würfe eignen sich die 1-3k